Die Fußball WM 2014 aus Ranglistensicht

Jetzt geht es endlich wieder los… kaum sind 2 Jahre seit der Europameisterschaft rum, startet auch schon wieder das nächste Fußball-Großereignis: die Weltmeisterschaft 2014. Es wurde also mal wieder für mich Zeit, die (mittlerweile sehr zahlreich vorhandenen) Fußball-Weltranglisten zu durchforsten und die Stärke/Schwäche der einzelnen Gruppen aufzulisten. Bereits zur EM 2012 hatte ich mich ja schon damit beschäftigt.

(Bild: CC by APM Alex / Flickr)

(Bild: CC by APM Alex / Flickr)

Die Ranglisten-Welt neben der offiziellen FIFA-Weltrangliste:

Erstmal vorweg: neben der FIFA-Weltrangliste (allseits bekannt dank Medienberichterstattung) gibt es viele weitere Ranglistensysteme, die meist als Hobbyprojekt gepflegt werden. All diese Systeme unterscheiden sich sehr in der Art und Weise der Berechnung und der zugrunde liegenden Datenbestände. Manche ziehen nur die Spiele eines bestimmten Zeitraums heran (12 Monate, 4 Jahre etc.), ein System betrachtet nur die Meisterschafts- und Qualifikationsspiele der letzten 13 Jahre etc. Das führt u.a. zu den, auf den ersten Blick, sehr kuriosen Abweichungen beim Ergebnis einiger Länder. Spanien ist z.B. beim RSSoccer-System nur auf Platz 22 angesiedelt und damit schlechter als die USA, Russland oder Japan. Auch Ecuador wird bei Systemen, die eher nur einen kürzeren Zeitraum auswerten besser gestellt, als bei den „langfristigeren“ Berechnungsmodellen.

Eine genauere Auflistung, welche Methode wie funktioniert, möchte ich Euch ersparen. Wer mehr dazu wissen will, kann sich hier ein wenig einlesen: Rankingsysteme im Überblick.

Ich möchte an dieser Stelle die, meiner Meinung nach, drei relevantesten Listen herausziehen: die FIFA-Zahlen, weil sie am bekanntesten sind und offiziell. Die ELO-Zahlen, weil ich sie für deutlich genauer halte und ich sie auch zur EM 2012 schon herangezogen hatte. Und CTR, weil sie meiner Meinung nach die exaktesten Werte abbildet. Das System scheint mir sehr ausgereift und in sich stimmig.
Im weiteren Verlauf dieses Artikels führe ich einen Durchschnittswert für (fast) alle weiteren Systeme an. Eine Excel-Liste mit allen Daten findet Ihr hier: FIFA WM 2014 – Ranglisten.

Aber jetzt zu den einzelnen Gruppen.

GRUPPE A FIFA-Punkte Platz ELO-Punkte Platz CTR-Punkte Platz
Brasilien 1242 3 2113 1 2834 2
Kroatien 903 18 1787 21 2679 10
Mexiko 882 20 1820 16 2603 22
Kamerun 558 56 1602 56 2514 45
Durchschnitt 896,25 24,25 1830,5 23,5 2514 19,75

Keine große Überraschung: Brasilien gilt als Favorit in dieser Gruppe. Bemerkenswert ist jedoch, dass die Südamerikaner nur im ELO-System Nummer 1 in der Welt sind. Was, vor allem bei der FIFA, an der Gewichtung von Qualifikations- und Freundschaftsspielen liegt. Von ersterem hatte Brasilien ja die letzten Jahre keines.
Wer den zweiten Platz in der Gruppe belegen wird, scheint den Zahlen nach noch relativ offen. Evtl. mit einem leichten Vorsprung Kroatiens vor Mexiko. Kamerun hingegen dürfte nach der Vorrunde relativ sicher die Heimreise antreten.

GRUPPE B FIFA-Punkte Platz ELO-Punkte Platz CTR-Punkte Platz
Spanien 1485 1 2086 2 2870 1
Niederlande 981 15 1959 5 2762 5
Chile 1026 14 1895 9 2668 12
Australien 526 62 1699 33 2546 35
Durchschnitt 1004,5 23 1909,75 12,25 2711,5 13,25

Ganz klar: Spanien zieht den Zahlen nach als Gruppenerster ins Achtelfinale ein. Dahinter sollten es die Niederlande knapp vor den Chilenen weiter schaffen. Australien dürfte nach drei Spielen wieder nach Hause fahren müssen.

GRUPPE C FIFA-Punkte Platz ELO-Punkte Platz CTR-Punkte Platz
Kolumbien 1137 8 1897 8 2658 13
Griechenland 1064 12 1796 20 2635 15
Elfenbeinküste 809 23 1778 22 2635 16
Japan 626 46 1753 24 2599 25
Durchschnitt 909 22,25 1806 18,5 2631,75 17,25

Dem Papier nach sollte Kolumbien vor Griechenland eine Runde weiterkommen. Allerdings ist die Elfenbeinküste auch nicht zu nunterschätzen, der Abstand bei ELO und CTR ist nicht sehr groß. Japan dürfte zeitig nach Hause fahren.

GRUPPE D FIFA-Punkte Platz ELO-Punkte Platz CTR-Punkte Platz
Uruguay 1147 7 1895 9 2694 8
Costa Rica 762 28 1707 32 2488 52
England 1090 10 1914 6 2728 6
Italien 1104 9 1879 11 2677 11
Durchschnitt 1025,75 13,5 1848,75 14,5 2646,75 19,25

Die wohl ausgeglichenste Gruppe. Uruguay, Italien und England sind den Zahlen nach annähernd gleich stark, mit leichtem Nachteil für die Italiener. Costa Rica scheint nur kurz WM-Luft schnuppern zu dürfen.

GRUPPE E FIFA-Punkte Platz ELO-Punkte Platz CTR-Punkte Platz
Schweiz 1149 6 1820 16 2625 17
Ecuador 791 26 1813 19 2601 24
Frankreich 913 17 1869 12 2687 9
Honduras 731 33 1642 45 2467 56
Durchschnitt 896 20,5 1786 23 2595 26,5

Die Schweiz oder Frankreich – den Weltranglisten nach zu urteilen, sind es diese beiden Teams, die Platz 1 und 2 unter sich ausmachen. Ecuador und Honduras landen auf 3 und 4.

GRUPPE F FIFA-Punkte Platz ELO-Punkte Platz CTR-Punkte Platz
Argentinien 1175 5 1989 4 2790 3
Bosnien-Herzegowina 873 21 1751 25 2563 31
Iran 641 43 1695 34 2517 44
Nigeria 640 44 1719 30 2536 39
Durchschnitt 832,25 28,25 1788,5 23,25 2601,5 29,25

Ganz klar und ohne Frage: Argentinien ist die stärkste Mannschaft dieser Gruppe. Dahinter und mit weitem Abstand dann Bosnien-Herzegowina. Der Iran und Nigeria kloppen sich um die goldene Ananas.

GRUPPE G FIFA-Punkte Platz ELO-Punkte Platz CTR-Punkte Platz
Deutschland 1300 2 2046 3 2788 4
Portugal 1189 4 1902 7 2694 7
Ghana 704 37 1687 38 2562 32
USA 1035 13 1832 13 2602 23
Durchschnitt 1057 14 1866,75 15,25 2661,5 16,5

Deutschland und Portugal sollten eine Runde weiter kommen. Und den Zahlen nach sollte die DFB-Elf die Nase ganz leicht vorn haben. Die USA hätten in einer anderen Gruppen deutlich mehr Chancen aufs Weiterkommen, hier bleibt aber wohl nur Platz 3 vor Ghana.

GRUPPE H FIFA-Punkte Platz ELO-Punkte Platz CTR-Punkte Platz
Belgien 1074 11 1824 14 2618 20
Algerien 858 22 1609 53 2469 55
Russland 893 19 1821 15 2644 14
Südkorea 547 57 1673 42 2508 47
Durchschnitt 843 27,25 1731,75 31 2559,75 34

Auch in dieser Gruppe dürfte es spannend werden, wer den Gruppensieg einfährt. Die Belgier haben derzeit die Nase leicht vor den Russen, dahinter dann Algerien auf Platz 3 und Südkorea auf der Vier.

Todesgruppen?

Die Frage nach der „schwersten Gruppe“ dieser WM stellt sich natürlich auch noch. Allgemein wird kurz nach der Auslosung immer gern behauptet, die Deutschen hätten mal wieder Losglück gehabt. Doch stimmt das? Der geneigte Leser kann sich oben anhand der Durchschnittswerte schon eine erste eigene Meinung bilden. Hier aber noch eine kleine Aufstellung anhand aller zur Verfügung stehender Ranglisten (mit Ausnahme SPI), sortiert von „schwer“ zu „leicht“.

1. Gruppe G = 15,19 Platzierungspunkte
2. Gruppe B = 17,78 Platzierungspunkte
3. Gruppe A = 20,86 Platzierungspunkte
4. Gruppe D = 20,89 Platzierungspunkte
5. Gruppe C = 21,78 Platzierungspunkte
6. Gruppe E = 25,56 Platzierungspunkte
6. Gruppe F = 25,56 Platzierungspunkte
8. Gruppe H = 32,17 Platzierungspunkte

Wie man erkennen kann, ist die deutsche Gruppe tatsächlich die (den Zahlen nach) schwerste Gruppe, gefolgt von der spanisch-niederländischen. Die Gruppen E und F sind punktgleich. Weit abgeschlagen, und damit schwächste Gruppe, ist die H.

Natürlich gibt es auch viele Seiten im Netz, die anhand diverser Ranglisten und Punktesysteme die WM auch schon „durchgespielt“ haben. Besonders herausheben möchte ich dabei folgende Seiten:

http://www.football-rankings.info/2014/05/2014-fifa-world-cup-simulations.html
http://www.football-rankings.info/2014/06/2014-fifa-world-cup-simulations-chances.html

Football-Rankings nach sehen die Titelchancen für die 10 aussichtsreichsten Kandidaten also folgendermaßen aus:

27.83% – Brasilien
11.82% – Spanien
10.81% – Deutschland
7.41% – Argentinien
4.19% – Niederlande
3.93% – England
3.71% – Portugal
3.12% – Kolumbien
2.80% – Frankreich
2.76% – Uruguay

Wer noch weitere Zahlen will (Chancen auf das Erreichen der einzelnen Runden bzw. die wahrscheinlichsten Endspielpaarungen etc.) wird auf den Seiten viel Material finden.
Allerdings gibt es dann noch ein System, das auch „weiche Faktoren“, wie Heimvorteil etc. mit einberechnet. Demnach sehen die Titel-Chancen für Deutschland zwar ähnlich gut aus, wie bei Football-Rankings. Aber Brasilien dominiert viel klarer. Auf dieses Berechnungsmodell namens SPI möchte ich noch kurz eingehen.

SPI?

Der sogenannte „Soccer Power Index“der von Nate Silver entwickelt wurde und regelmäßig auf der Internetseite des amerikanischen TV-Sportsenders ESPN aktualisiert wird. Da die SPI-Seiten bei eben diesem Sender derzeit nicht erreichbar sind, konnte ich die aktuelle komplette Weltrangliste leider nicht auffinden. Daher stehen in der Excel-Liste auch nur die Werte der 32 WM-Teilnehmer. Nate Silver hat die Wahrscheinlichkeiten für den Titelgewinn, aber auch für das Erreichen der einzelnen Runden, für jedes Teams berechnet. Hierzu möchte ich jedem Interessenten folgende Seite ans Herz legen (englischsprachig), dort findet man grafisch gut aufbereitet ganz viele Infos.
http://fivethirtyeight.com/interactives/world-cup/

Den obigen Service der zehn aussichtsreichsten Kandidaten möchte ich zum SPI aber nicht auslassen:

45% – Brasilien
23% – Argentinien
11% – Deutschland
8% – Spanien
4% – Chile
4% – Frankreich
3% – Kolumbien
2% – Uruguay
2% – England
2% – Belgien

Wie auch immer diese WM ausgehen mag: für Zahlenfetischisten ist jetzt erstmal ausreichend gesorgt 😉
Ich versuche, im Lauf der WM die Zahlen hin und wieder auch mit neuen Beiträgen zu aktualisieren. Versprechen kann ich aber nix.

 

Linkliste:

http://de.fifa.com/worldranking/rankingtable/
http://www.eloratings.net/
http://ctr-fussball-analysen.npage.de/
http://www.maasranking.nl/Ranking/Eng/Comb2013.htm
http://www.rsoccer.com/fullranking.html
http://www.rankfootball.com/
http://www.eurotopfoot.com/mondfoot/index.php3
http://www.weglobalfootball.com/rankings/
http://chancedegol.uol.com.br/rksel.htm
http://ctr-fussball-analysen.npage.de/rankingsysteme/aggregierte-aktuell.html
http://fivethirtyeight.com/interactives/world-cup/
http://www.football-rankings.info/2014/06/2014-fifa-world-cup-simulations-chances.html
http://www.world-results.net/

 

2 Kommentare

  1. […] Die Gruppenphase ist vorüber und die Achtelfinalbegegnungen bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien stehen fest. Zeit für ein kleines Update meiner Zahlenorgie vom 12.06.2014. […]

  2. […] stehen an. Nachdem ich in den letzten drei Teilen versucht hatte, die jeweiligen Ergebnisse der Gruppen- und bisherigen Endrundenspiele anhand der wichtigsten Ranglistensysteme vorherzusagen (und im Falle […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen