Kinderbücher, die es hoffentlich nie geben wird.

Wer dumm ist, wird nie was.

Du bist anders als die anderen, und das ist schlecht.

Der Junge, der starb, nachdem er sein ganzes Gemüse aufaß.

Papas neue Freundin namens „Horst“.

Emily hat die falsche Hautfarbe.

Hammer, Schraubenzieher und Schere: „Ich kann das schon!“

Per Anhalter reisen für Kinder.

Vanessa war böse, deswegen liebt ihre Mama sie nicht mehr

Der neugierige Kevin und der Elektrozaun.

Alle Haustiere kommen in die Hölle.

Die kleine, feige Petze.

Manche Kätzchen können fliegen.

Opa bekommt einen Sarg.

Die magische Welt der Müllhalde.

Das war`s, ich gebe Dich zur Adoption frei.

Garfield und die Katzenleukämie.

Mama liebt jetzt das neue Baby.

Fremde haben die leckersten Süßigkeiten.

Heulen, Treten und Jammern öffnen Dir jede Tür.

Du warst ein Verhütungsfehler.

30 Dinge, mit denen Kinder spielen, die reicher sind als Du.

„Plopp!“ machte der Hamster und andere lustige Mikrowellenspiele.

Rabauken verdienen den Tod.

Alpträume sind wahr.

Wo willst Du am liebsten begraben werden?

Wie Maria die Windschutzscheibe versaute oder „Hast Du Dich auch angeschnallt?“

Herr Gabel und Frau Steckdose können gute Freunde sein.

Orte, an denen Mama und Papa die schönsten Dinge verstecken.

Papa trinkt, weil Du weinst.

Die Überraschung am Grunde des Teiches.

„Ich traue mich doch!“ oder „10 Mutproben, die beweisen, daß Du kein Feigling bist“.

So lernst Du erwachsene Freunde über das Internet kennen.

 

(Original: http://frolueb.blog.de/2009/03/01/kinderbuecher-hoffentlich-nie-geben-5671163/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen